Hier lebte und arbeitete der Künstler Alexander Povzner

Alexander Povzner

1 / 4

17. Mai bis 30. Mai 2014


Eröffnung
16. Mai 2014, 19 Uhr

1 / 1

Mit der Ausstellung Hier lebte und arbeitete der Künstler Alexander Povzner wird der Kunstraum Бükü – Büro für kulturelle Übersetzungen im Leipziger Westen eröffnet.

Büro für kulturelle Übersetzungen ist ein Ort der Produktion, Präsentation und Diskussion in Form von kuratierten Ausstellungen mit zeitgenössischen künstlerischen Positionen aus dem post-sowjetischen Raum. Das Zeigen und Sprechen im Raum passiert vor dem Hintergrund der kulturellen Übersetzung, die als eine politisch wirksame Praxis verstanden wird. Es geht nicht um das Übersetzen eines Originals, als eine fixierte und dauerhafte Kategorie, sondern vielmehr um die Vergegenwärtigung der ständigen Veränderung. Der Raum ist daher als Verhandlungsraum angedacht, in dem durch gemeinsame Annäherungen, emanzipierten Meinungsäußerungen und im Austausch über die hybride Natur der Kultur zusammen mit dem engagierten Publikum nachgedacht wird.

Die Ausstellung Hier lebte und arbeitete der Künstler Alexander Povzner ist während seiner einmonatigen Residenz in der LIA Leipzig auf der Spinnerei entstanden. Die Arbeiten des Künstlers bestechen mit Formen, die Erinnerungen, Verbindungen und assoziative Bilder hervorrufen. Sie versperren den Zugang nicht und scheinen auf den ersten Blick verständlich zu sein. Aber genau da ist die Falle, denn so evident sind seine Skulpturen und Installationen auch nicht. Abdrucke verschiedener kulturellen Realien, russischer Sprache, gefundener Gegenständen, diverser Begegnungen um die Spinnerei herum vermischen sich zu hybriden Objekten, die jede/r auf eigene Weise liest.

Alexander Povzner absolvierte The Institute of Contemporary Art in Moskau. Zuvor studierte er Bildhauerei an der Moskauer Hochschule für Malerei, Bildhauerei und Architektur. Er lebt und arbeitet in Moskau. Nähere Informationen sind unter www.povzner.ru zu finden.

Выставкой Здесь жил и работал художник Александр Повзнер открывается новое пространство на Западе Лейпцига Бükü – Бюро культурных переводов.
Пространство Бükü – это платформа современного искусства, где презентация контрастируется открытыми обсуждениями, поиском общих смыслов и эмансипированной манифестацией мнений и идей, выявляющих гибридную природу культуры. Бükü должен стать местом производства, представления и обсуждения современных художественных позиций и современности в форме дискурсивных событий, резиденций и кураторских выставок. 
Выставка «Здесь жил и работал художник Александр Повзнер» возникла во время его пребывания в резиденции LIA Leipzig в Шпиннерай. Работы художника подкупают знакомыми формами, вызывающими воспоминания и ассоциативные образы. Работы Повзнера открыты к восприятию и кажутся понятными с первого взгляда. Однако в кажущейся простоте и скрывается их многослойность – скульптуры и инсталляции несут в себе отпечатки различных культурных и языковых реалий, найденных объектов и случайных встреч. Это гибридные объекты, открывающие возможности индивидуального прочтения и перевода.
Александр Повзнер закончил ИПСИ Институт проблем современного искусства в Москве. До этого он учился в МГХИ им. Сурикова (Московский государственный академический художественный институт им. Сурикова) на факультете скульптуры. Живет и работает в Москве. www.povzner.ru
1 / 5

Login  •  Built with Seedbox